Wander-Aus nach 2 ½ Kilometern

Ich habe mich schon lange auf den Sonntag, 25. August 2019, gefreut. Das Kaiser- und Königstreffen, für mich immer ein besonderer Höhepunkt des Wanderjahres, stand auf dem Plan. In Vorbereitung auf diese Veranstaltung habe ich die Wanderung von Wernigerode zum Veranstaltungsort Waldgasthaus Armeleuteberg (Stempelstelle 35) als Wanderführer übernommen. Am Treffpunkt konnte ich dann mehr als 50 Wanderinnen und Wanderer begrüßen.

Sprungschanzen im Zwölfmorgental
Abfahrtshang Zwölfmorgental

Gemeinsam starteten wir pünktlich um 10.00 Uhr durch das Zwölfmorgental gen Harburg. Diese erreichten wir nach gut 30 Minuten. Auf dem neu errichteten hölzernen “Bismarckturm” hatten wir eine tolle Aussicht auf Wernigerode, Schloss und Umgebung. Auch ein nächstes Zwischenziel unserer Wanderung, der Kaiserturm, war gut zu sehen. Nachdem alle am Wandernden Stempelkasten den Sonderstempel im Wanderpass hatten, ging es weiter in Richtung Scharfensteinklippe (Stempelstelle 34). Nach Passieren der Schutzhütte folgte ein moderater Anstieg auf einem schönen Wanderpfad. Plötzlich machte es “peng” und ich verspürte einen stechenden Schmerz in meiner rechten Wade. Dieser starke Schmerz hielt beim Auftreten mit dem rechten Fuß an. Damit war die Wanderung für mich an dieser Stelle zu Ende. Meine sofortige Vermutung: Muskelfaserriss. Diese wurde dann auch vom Arzt bestätigt. Vier bis sechs Wochen wird es laut Arzt dauern, bis ich das Bein wieder voll belasten kann. Aus diesem Grunde muss ich leider die für den 21. September geplante Wanderung im Raum Ilsenburg/Wernigerode absagen.

Kaiserturm

Ich bedanke mich nochmals recht herzlich bei den beiden Wanderfreunden, die mir mit Elastikbinden geholfen haben. Dank auch an meine Wanderfreunde Rainer und Helmut aus Gelsenkirchen und Essen, die mir geholfen haben, den Parkplatz zu erreichen. Großer Dank auch an den mehrfachen Wanderkaiser Steffen III., der die Wanderführung übernommen hat und die Gruppe sicher über Scharfensteinklippe und Kaiserturm zum Veranstaltungsort führte. Meine Frau Elke hat mich -mit für sie ungewohntem Fahrzeug- sicher zum Armeleuteberg und nach der Veranstaltung nach Hause chauffiert. Danke.

Am Kaiserturm

Ich bedanke mich bei allen recht herzlich für die Genesungswünsche und hoffe, dass wir in diesem Jahr noch gemeinsam wandern können.

Unserem Wanderfreund Christoph herzlichen Dank für die Bilder!

2 Antworten auf „Wander-Aus nach 2 ½ Kilometern“

  1. Hallo Helmut, wir sind wieder gerne mit dir gewandert, leider war die Wanderung für dich zu früh aus. Wir wünschen dir eine baldige Genesung und freuen uns auf kommende Wanderungen mit dir. Alles Gute wünschen dir Finn und Katrin, auch viele Grüße Tina und gute Besserung.

    1. Hallo Katrin
      herzlichen Dank für eure Genesungswünsche. Ist leider eine etwas langwierige Verletzung und ich leide am meisten darunter, dass ich z. Zt. nicht wandern kann. 4 – 6 Wochen ist es einmal Pause.
      Wandervolle Grüße Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.