Spätsommertour für “Stempeljäger”

Am Samstag, dem 21. September 2019 führe ich eine Wanderung in der Region Wernigerode/Ilsenburg. Plessenburg (Stempelstelle 7) Start und Ziel: Gasthaus “Zur Waldschänke”, Tänntal 6, 38871 Drübeck/Harz Startzeit: 09.00 Uhr Rückkehr: ca. 18.00 Uhr Wanderroute: Gasthaus “Zur Waldschänke” Drübeck - Ilsestein (Stempelstelle 30) - Plessenburg (Stempelstelle 7) - Ferdinandsstein (Stempelstelle 16) - Wolfsklippe (Stempelstelle 24) -Molkenhausstern (Stempelstelle 23) - Gasthaus Zum Beitrag ...

Von Ilsenburg zur Eckertalsperre

Mein Wanderfreund Helmut und ich wollten mal wieder gemeinsam wandern und beschlossen, von Ilsenburg aus zu gehen. Bäumlersklippe Wir starteten vom Parkplatz im Ilsetal und erstiegen zunächst die neu und schön gestaltete Bäumlersklippe , die einen herrlichen Ausblick auf Ilsenburg bietet. Der weitere Borkenkäferpfad ist dann allerdings gesperrt, so daß nur der Weg zurück bleibt. Nun folgten wir dem alternativ neu angelegten Borkenkäferpfad zum Froschfelsen (Stempelstelle 5). Nach Zum Beitrag ...

Erlebnis Biolectra-Trophy

Seit 2016 findet dieses Event im Harz (Wernigerode/Schierke) statt. Von Grassl Event & Promotion Services GmbH aus Berchtesgaden in Zusammenarbeit mit der Wernigerode Tourismus GmbH (WTG) perfekt organisiert, ist es für jeden Teilnehmer ein absolutes Highlight. Kern der Veranstaltung ist das Wandern rund um die Uhr, also 24 Stunden und über 70 km. Das setzt gute Kondition voraus und wird trainierten Wanderern empfohlen. Gleiches trifft aber auch für die 12 Stunden Tour zu, bei der ca. 35 Zum Beitrag ...

Rund um Zorge

Pferdchen - Stempelstelle 58 Als Gerald und ich um 07.00 Uhr gen Harz aufbrachen, zeigte das Thermometer 14 Grad. Das ließ nach den superheißen Sommertagen einen etwas kühleren Wandertag erwarten. In Zorge -unserem heutigen Wandergebiet- angekommen, wurden wir mit Sonnenschein empfangen. Um gleich auf “Betriebstemperatur” zu kommen, bewältigten wir zuerst den steilen Aufstieg zur Stempelstelle 58 (Pferdchen). Nach kurzem Verweilen und Genießen der tollen Aussicht auf Zorge wanderten Zum Beitrag ...

Senioren-„Trainingslager“

Angekommen Bei den Tischtennis-Senioren der SG Eintracht Ebendorf ist es inzwischen Tradition, einmal im Jahr gemeinsam in den Harz zu fahren. Teambildende Maßnahme oder auch Konditions-"Trainingslager" nennt das der Teammanager “Mabidi”. Auf dem Weg zur Wolfswarte Alle sind inzwischen begeisterte Stempelwanderer der Harzer Wandernadel und unterstützen als Teammitglied im Club 100 dieses einmalige Projekt. Vom 18. bis 20. Juni war es wieder einmal so weit. Zu Acht ging es auf Zum Beitrag ...

Rundwanderweg Rappbode-Vorsperre

Helmut war einige Tage mit seinen Sportfreunden im Harz unterwegs. Also ging ich mit meiner lieben Frau und Wanderfreundin auf Tour. Zunächst besuchten wir die freundlichen Damen im Blankenburger Projektbüro, um mit Stolz die Goldene Wandernadel bzw. den Wanderkönig in Empfang zu nehmen. Dann hatten wir uns den Rundwanderweg um die Rappbode-Vorsperre vorgenommen.  An der Weißen Brücke Wir starteten an einen kleinen Parkplatz am nördlichen Ortsende von Trautenstein. Zunächst Zum Beitrag ...

Kaiserwanderung 2019

Das war der (Wander-)Plan. Am Gedenkstein “BROCKEN WIEDER FREI” Im Eckerloch-Stieg Bei bestem Kaiserwetter konnte Wanderführer Brocken-Benno am 1. Juni 2019 dreißig Wanderinnen und Wanderer in Schierke begrüßen. Pünktlich um 9.00 Uhr erfolgte der Start zur diesjährigen Kaiserwanderung. Die Route führte zunächst den Eckerlochstieg hinauf Richtung Brocken. Am Gedenkstein “BROCKEN WIEDER FREI” kurze Pause fürs Gruppenfoto. Auf dem Gipfel hatte jeder ca. eine Stunde zur Zum Beitrag ...

Wildromantisches Okertal

Die Maiwanderung 2019 der Harzer Wandernadel startete pünktlich am Sonntag, dem 19.05.19 um 09.30 Uhr am Waldhaus in Oker. Wanderführer Otto Unruh (Harzer Wanderkaiser Otto III.) begrüßte circa 50 Wanderinnen und Wanderer. Die Wandergruppe mit der Heimatgruppe des Harzklub Zweigvereins Oker Das erste Etappenziel war die Adlerklippe, wo zur Zeit der Wandernde Stempelkasten steht. Hier schickten sich Kletterer gerade an, den imposanten Felsen zu erklimmen. Durch unser Erscheinen mussten Zum Beitrag ...

Unsere Frühlingswanderung

An der Stempelstelle 41 - Ruine Königsburg, Blick auf Königshütte Kalendarisch noch Winter, aber dieser 18. Februar 2019 vermittelte das Feeling eines sehr schönen Frühlingstages: Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und sehr angenehme Temperatur. Für Helmut und für mich perfektes Wanderwetter. Die Königshütter Talsperre - die die Bode staut - war unser Ziel. Vom Ort kommend wanderten wir am linken Ufer des Stausees Richtung Trogfurther Brücke. Linkerhand der von den letzten Zum Beitrag ...